Karl Wilhelm Hühnerfeld




Willi Fries längstens bekannt durch ARD TATORT.

Er ist garantiert der erste deutsche Schauspieler, der in einer Tatort Folge einen korrupten Banker gab und in dem darauffolgenden Tatort, die Seite zu den Guten wechselte, in dem man ihn zum Co-Kommissar von Max Palü kürte.
Aber auch in anderen Tatort-Folgen sah man ihn in vielen unterschiedlichen Rollen.





Willi Fries ist auch ein hervorragender Komiker und auf vielen Bühnen in ganz Deutschland zu Hause. Auch spielte er an der Seite von Gerd Dudenhöffer in der Serie „Familie Heinz Becker“ in der Folge „Der Kurschatten“ den Zimmerkollegen Herbert. In der Folge „Der erste Preis“ gab er den Leo, in einer köstlichen Sequenz mit Heinz auf dem Friedhof. Auch lieh er in vielen SR Hörspielproduktionen seine Stimme.

Granatenmäßig und unwiderstehlich gab er über 16 Jahre in der kultischen „Fubbes-Sitzung“ den chaotisch- durchgeknallten und von allen Seiten geliebten Sitzungspräsidenten, Karl-Wilhelm Hühnerfeld.

Die von ihrem Jääb 2016 verlassene Julanda Jochnachel, hat sich kurzerhand Hühnerfeld geschnappt, in dem sie ihn vom Fleck weg als ihr Escort Man aus dem Katalog buchte. So zu sagen als Beschützer vor den vielen Starker auf Grund ihrer Attraktivität…. Natürlich versucht sie Hühnerfeld, ähnlich wie ihren Jääb, zu drangsalieren und ihn zu ihrem Leibeigenen zu erziehen. Doch Hühnerfeld ist sehr pfiffig und kann auch austeilen….!

Herr Hühnerfeld und Frau Jochnachel – ein Pärchen der besonderen Art…..
DA WERDEN SIE GELACHT !!