Julanda Jochnachel

„Julanda Jochnachel ist die saarländische Antwort auf Barbara Schöneberger. Nur schöner! Eine Frau so kraftvoll und überzeugend, wie ein Welljerholz.“

„Wo Julanda auftaucht ist Stimmung. Mit ihrem „Belzkraache, em Hietche un de Handtasch“ wird sie zwischen Perl und Peppenkum sofort erkannt. Im Nullkommanix werden die Menschen in ein Gespräch verwickelt, aus dem sie nicht so schnell wieder rauskommen.“

Jääb und Julanda Jochnachel wahren wohl das bekannteste Ehepaar der saarländischen Fasenacht. Weit über 15 Jahre rockten sie in ganz Deutschland die Bühnen. Auch bei den jährlichen Fernsehsitzungen der Karnevalsgesellschaft „M’r sin net so“ erlangten sie Kultstatus.

Julanda spielt ihre Rolle als gnadenlose – kompromisslose Ehegattin, atemberaubend…fast ohne Mimik! So stockte dem armen Jääb hier und da schon mal der Atem, der den ahnungslosen, leisen, gab…! So liebte ihn das Publikum …wenn er seine pseudo Intellektuelle Mundart auspackte …zum schreien komisch! Er wurde so zum tragischen Helden, den das Publikum schon seit Buster Keaton liebt..

Überraschend trennte sich der Jääb, alias Günther Tannrath, 2016 nach fast 17 Jahren von seiner Julanda, alias Helene Rauber. Zunächst entstand eine Schockstarre bei Publikum und der großen Fastnacht Fangemeinde. Auch waren sie über Jahre Werbe-Ikone für verschiedene Firmen.

Zunächst wollte Helene solistisch weitermachen, da trifft sie sich mit dem Bühnenkollegen Willi Fries und heckten einen neuen künstlerischen Plan aus: Sie kreieren ein neues, ein anderes Paar! Julanda zwar noch in ihrer alten Rolle (und Kostüm) und Hühnerfeld in einem etwas zu klein geratenen aber durchaus schicken Anzügelchen mit Rose am Knopfloch, der Julandas Escort Man gibt. In seinem Aufzug könnte man meinen sie hätte ihn auf der Kirmes geschossen, doch sie hat ihn aus dem Katalog gebucht.
Sie haben große Distanz auf der Bühne indem sie sich aufreizend siezen!

Julanda findet Hühnerfeld irgendwie schon schnuckelig, aber gezeigt wird die harte Kante! Hühnerfeld braucht das Geld (wird für seine Schießhund Rolle von Julanda bezahlt), ist leidensfähig aber nur bis zu einem gewissen Grad.
Man kann gespannt sein wie sich dieses „Traum Pärchen“ entwickelt !

Julanda kann man regelmäßig Freitags 18.15 h auf SR 3 in der Sendung „Wir im Saarland Reportage die Heimsuchung“ erleben und genießen! Vielleicht habt ihr das große Glück und Julanda sucht auch euch mal heim, dann aber Vorsicht!!!!